Tagebau in der MvR?

Nur ein Jahr nach der Sanierung wird derzeit die Manfred-von-Richthofen-Straße zwischen Werner-Voß-Damm und Schreiberring in Fahrtrichtung Nord wieder komplett aufgerissen und erneut saniert. Außerdem wird der Werner-Voß-Damm in gleicher Fahrtrichtung saniert. Letzteres war dringend erforderlich, denn in den vergangenen Jahren hatte es dort nur noch Flickwerk gegeben, was insbesondere Radfahrer und BVG-Fahrgäste hart zu spüren bekamen. In der Richthofen-Straße ist der erneute Einsatz der Straßenbauer jedoch damit zu erklären, dass im letzten Jahr Fehler gemacht wurden und die Fahrbahn schon ab dem Frühjahr absackte. Nun werden die Fehler behoben. Bleibt zu hoffen, dass die ausführende Firma zur Rechenschaft gezogen werden konnte und nicht der Steuerzahler einspringen muss. Aus dem Bezirksamt ist dazu wenig Erhellendes zu hören.

kritz