Platz-Wunde geheilt

Die kleinen Mauerpfeiler an den Treppen des Adolf-Scheidt-Platzes  sind wichtiger Teil des Gartendenkmals. Seit mehreren Jahren fehlte die obere Abdeckung des im Bild linken Pfeilers an der Paradestraße und fand sich bei Pflegearbeiten schließlich zerbrochen im Gebüsch – Reparatur nicht möglich. In den verbliebenen Pfeiler drohte Regenwasser einzudringen, was dann bei Frost zum Zerbrechen des Mauerwerks geführt hätte. Das bezirkliche Grünflächenamt meldete vorab „keine Geld“. Auf Initiative eines Mitglieds wurde die Platte nun aus Mitteln des Vereins und einer Spende erneuert – es bietet sich wieder das ursprüngliche Bild. Ein herzlicher Dank an die Beteiligten!
kritz

Ein Gedanke zu „Platz-Wunde geheilt“

  1. …ick bin sehr stolz, dass unser Verein auch solche „kleinen Platzwunden“ sieht und in passende/heilende Pflaster investiert : -)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.