Herbstlicher Laub-Ärger im Parkring

In den letzten Jahren hat es sich „eingebürgert“, dass aus der Nachbarschaft große Mengen Herbstlaub an den Ecken Bundesring / Schreiberring und Rumeyplan / Manfred-von-Richthofen-Straße. abgelagert werden. Einige direkte Anwohner der Orte sind darüber verärgert, zumal die Ablagerungen illegal erfolgen. Der richtige Weg wäre, anfallendes Laub entweder im eigenen Garten zu kompostieren oderdie kostenpflichtigen Säcke der BSR zu nutzen, die dann abgeholt werden. Bringt man diese selbst zur BSR zurück, erhält man je 1 Euro erstattet.

Schon seit einigen Jahren werden die BSR-Säcke nun auch von findigen Privatleuten eingesammelt und bei der BSR zu kleinem Geld gemacht – wogegen eigentlich nichts einzuwänden ist. Neu ist allerdings, dass die Säcke zunächst an den betreffenden Orten im Parkring entleert werden und dann ohne Inhalt gegen Geld zur BSR gebracht werden. Ärgerlich insbesondere für die Nachbarn, die die Säcke erwerben um den Kiez sauber zu halten. Ärgerlich abe r auch für die Allgemeinhait, schließlich wird die Abfuhr der illegalen Haufen am Ende aus Steuermitteln bezahlt.

Der Parkring e.V. will dazu nun folgende Schritte unternehmen:

  1. Meldung an das Ordnungsamt zur Abfuhr der Abfallhaufen
  2. Bitte an die BSR, dass keine entleerten Säcke mehr gegen Geld angenommen werden
  3. Reinigung der betreffenden Orte im Frühjahr
  4. Aushänge in der Nachbarschaft mit Bitte um Einhaltung der Regeln.

An alle Nachbarn auch hier schon der Appell: Haltet Euch an die Regeln! Kompostiert selbst soweit möglich auf dem Grundstück oder nutzt die BSR-Säcke!

kritz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.